Ortsrat Stadtmitte: Studierende der Ostfalia können Palettenmöbel bauen.

Nachdem bereits in der Porschestraße unter dem Glasdach und auf dem Marktplatz im Stadtteil Rabenberg Palettenmöbel gern gesehene und beliebte Sitzmöbel waren, sollen nun auch die Studierenden der Ostfalia die Chance bekommen, ihren Campus zu verschönern. Ortsratsmitglied Bastian Zimmermann (DIE LINKE) hatte den AStA der Fachhochschule gefragt, ob Interesse besteht, wie an der TU Braunschweig auch in Wolfsburg einen Aufruf zu starten, das Umfeld der Ostfalia in Eigeninitiative zu gestalten. „ Der AStA war begeistert und ich bin es auch, denn der Ortsrat Stadtmitte hat Mittwoch meinen Antrag unterstützt, das Projekt mit einen Zuschuss von 400, – Euro zu fördern “, erklärt Bastian Zimmermann.

Mit der Starthilfe seien die Kosten für Baum aterial und Sitzkissen für einige Palettensessel finanziert, erläu tert Zimmermann. „Aber vielleicht finden ja noch Sachspenden den Weg zu den Studierenden“ , hofft das Ortsratsmitglied der Linken. In Braunschweig habe der AstA sogar eine Homepage eingerichtet, auf der die Studierenden ihre vielen Vorschläge zur Verschönerung des Uni – Geländes zur Online – Abstimmung stellen. „ Das hat mich beeindruckt . Vielleicht entwickelt sich auch in Wolfsburg solch ein größeres Projekt aus der Starthilfe für die Palettenmöbel . Angesichts kurzer Studiendauer brauche es dafür aber Ideen, die schnell und unbürokratisch in Eigeninitiative umsetzbar sind . Es ist klasse, dass der gesamte Ortsrat dieses Anliegen unterstützt hat“, so Bastian Zimmermann.