Bundestagswahl 2021 am 26.9.:

Zeit zu handeln. Jetzt! Für soziale Sicherheit, Frieden und Klimagerechtigkeit.

Direktkandidat zur Bundestagswahl 2021: Bernd Mex

Bernd Mex, 56 Jahre

Ihr Direktkandidat im Wahlkreis 51, Helmstedt – Wolfsburg bei der Bundestagswahl am 26. September

Beruf: Angestellter
Engagement: Kleingärtnerverein Am Bohlweg, Kunstverein Wolfsburg, zertifizierter Juror der German Barbecue Association e.V.

Mein Wort zum Wahltag

Hallo Wolfsburg, Helmstedt und Boldecker Land & Brome:

„Unsere Stadt Wolfsburg und alle Beschäftigten bei Volkswagen stehen gemeinsam mit der IG Metall vor einer großen Herausforderung: Der Umstieg auf die E-Mobilität muss gelingen, damit die Arbeitsplätze in Wolfsburg und der Region auch in Zukunft sicher sind und neue Arbeitsplätze entstehen. Wir alle in Wolfsburg und im nahen und fernen Umland wissen: Dieser Weg wird kein leichter sein.

Wir brauchen einen aktiven Staat, der kluge Industriepolitik organisiert, weil er in der Lage ist, Probleme frühzeitig zu erkennen, damit heute bereits die Probleme von morgen und übermorgen angepackt werden. Nur so sichern wir Arbeit und schaffen neue Arbeitsplätze am Standort.

Herr Altmaier von der CDU und Herr Scheuer von der CSU sind an dieser Aufgabe gescheitert. Es ist Zeit für einen Politikwechsel. Jetzt! Und die Zeit dafür drängt.

Ein aktiver Staat verlässt sich nicht auf die Kräfte des Marktes, sondern fördert Innovation und lenkt Zukunftsinvestitionen in der Volkswirtschaft für nachhaltige Mobilität und sichere Arbeit. Mit klimaschädlichem Weiter so würde uns der Klimanotstand Geld, Arbeit, Zukunft kosten. Damit der Strukturwandel gelingt, brauchen wir deshalb endlich mehr Wirtschaftsdemokratie! 

Als Ihr Abgeordneter für Wolfsburg, Helmstedt und dem Boldecker Land & Brome setze ich mich dafür ein, dass die Sorgen der Kolleginnen und Kollegen um ihre Arbeitsplätze und die Verwirklichung unserer aller Pläne und Lebensziele in den Mittelpunkt der Politik gelangen. 

Damit das möglich wird, müssen wir auch das öffentliche Gesundheitswesen stärken und sehr schnell die kommunalen Finanzen in Ordnung bringen. Auch da haben uns CDU und SPD bisher nix, Null geliefert. Corona hat uns vor Augen geführt: Eine bessere und verlässlichere, auch besser vorausschauende Politik ist nötig.

Ich bin überzeugt: Das gelingt nur mit einer starken LINKEN in einer Bundesregierung ohne CDU und FDP. Diese beiden Parteien wollen deren Politik von Gestern nur in neuer Verpackung verkaufen. Aber das ist Fake! Ein Politikwechsel ist nötig. Anders bekommen wir die Sorgen um unsere Zukunft nicht abgewählt!

Wir brauchen eine bessere Regierung. Ihr/ Euer Stimmzettel entscheidet: In der Briefwahl und am Wahlsonntag. 

Jede Stimme für DIE LINKE ist ein lauter Ruf und Auftrag. Wir wollen endlich besser regiert werden. Jetzt! Sozial, solidarisch und klimagerecht: Umsteuern für Soziale Sicherheit.

Dafür stehe ich.

Sorgen abwählen ist möglich – Am 12.9. bei der Kommunalwahl und am 26.9. bei der Bundestagswahl DIE LINKE wählen. Ihre und Eure Stimme zählt. Gemeinsam für Soziale Sicherheit und Klimaschutz.

Zur Bundestagswahl – Erststimme: Ja, mehr Mex!

Aber die Zweitstimme entscheidet.

Ihr/ Euer Bernd Mex“

Zurück