Erst die Kommunalwahl, zwei Wochen später die Bundestagswahl

Am 12. September 2021 sind die Bürger:innen der Stadt Wolfsburg dazu aufgerufen, den Rat der Wolfsburg, sowie die Ortsräte neu zu wählen. DIE LINKE. Wolfsburg kann gemessen an der Größe der gemeinsamen Ratsfraktion mit der Piratenpartei auf eine erfolgreiche Bilanz der politischen Arbeit zurückblicken.

Piroska Evenburg (Piratenpartei) und Bastian Zimmermann (DIE LINKE) bildeten zusammen die Fraktion Linke & Piraten. Mit nur 2 Ratsmitgliedern gelang es uns, der Rathaus-GroKo aus SPD und CDU mit sachlichen Beiträgen Paroli zu bieten. Das Thema Faire Mieten haben wir konsequent angesprochen. Und mit unserem Antrag, endlich  gegen Schottergärten aktiv zu werden, haben wir die Blockade beim Thema Klimaschutz im Rat aufgebrochen und den Naturschutzverbänden das ihnen zustehende Gehör verschafft.

Als DIE LINKE ist es unser Ziel zur Kommunalwahl, weitere Ratsmandate zu erringen. Je größer unsere Ratsfraktion, desto mehr politische Gestaltungskraft für soziale Sicherheit & Klimaschutz haben wir. Dafür wünschen wir uns Eure Unterstützung.

Kandidat:innen und Programm zur Kommunalwahl (Hier klicken)

Bereits im Juni 2020 haben wir Bastian Zimmermann einstimmig als ersten Kandidat aller Parteien für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Wolfsburg nominiert. Denn am 12.9. wird auch darüber abgestimmt, wer die Nachfolge von OB Klaus Mohrs antritt. Die frühe Wahl gibt Bastian und der Partei die Möglichkeit frühzeitig mit den Wolfsburger*innen in den Dialog um das Wahlprogramm zu treten. Gesagt, getan …

Zusammen mit unserem Oberbürgermeisterkandidaten Bastian Zimmermann  führten wir mehrere Bürger*innen-Dialoge durch. Am 24. Oktober fand die erste Veranstaltung im Neuland Nachbarschaftshaus im Teichgarten statt. Es folgten mehrere Online-Veranstaltungen.

Mit den Ergebnissen der Bürger*innen-Dialoge erstellten wir unser Wahlprogramm zur Kommunalwahl. Unser Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2021 hat den Titel ‚Wolfsburg für Alle: Sozial und (öko)logisch‘. 

Inzwischen haben wir die Kandidat*innen für die Ortsräte und den Rat der Stadt Wolfsburg gewählt. Unsere Kandidat:innen findest Du hier. 

Die Stadt Wolfsburg ist in 5 Wahlbereiche aufgeteilt. Zunächst werden alle Stimmen stadtweit für DIE LINKE zusammengezählt, damit ermittelt werden kann, ob wir mit 2, 3, oder mehr Abgeordneten im neuen Rat der Stadt die Kommunalpolitik mitgestalten können. Anschließend entscheidet die Stimmenzahl in jedem Wahlbereich darüber, in welcher Reihenfolge unsere Kandidat:innen in den Rat kommen. Du hast bei der Kommunalwahl DREI Stimmen.

Mit diesen kannst Du dreimal DIE LINKE wählen – oder aber auch die Stimmen auf mehrere Parteien und Kandidat:innen in Deinem Wahlbereich verteilen.

Am 26.9. 2021 findet dann die Bundestagswahl statt. Dort wird entschieden, welche Mehrheiten im Bundestag in Berlin uns die nächsten 4 Jahre regieren werden. 

Bei der Bundestagswahl hast Du 2 Stimmen – eine Stimme für die Direktkandidat:innen im Wahlkreis 51, das sind die Wahlberechtigten in Wolfsburg, im Landkreis Helmstedt und aus dem Landkreis Gifhorn die Gemeinden Boldecker Land & Brome. Mit der Erststimme entscheidest Du, wer den Wahlkreis in Berlin vertritt. Unser Kandidat ist Bernd Mex.

Aber die Zweitstimme entscheidet darüber, wie stark DIE LINKE insgesamt im nächsten Bundestag vertreten ist. Die Zweitstimme ist die WICHTIG-Stimme, denn die entscheidet über 8, 10 oder 20%! Unser Wahlprogramm findest Du hier. 

Falls bei der OB-Wahl am 12.9. unser Kandidat Bastian Zimmermann noch nicht 50% plus eine Stimme bekommen hat, findet am 26.9. vielleicht auch die Stichwahl um das Oberbürgermeister:innen-Amt statt.