Kandidatin für den Wahlbereich 3

Hetharini Kirishnarajah, 37 Jahre

Spitzenkandidatin im Wahlbereich 3 (Barnstorf, Eichelkamp, Hageberg, Hehlingen, Hohenstein, Klieversberg, Laagberg, Nordsteimke, Rabenberg, Wohltberg) 

Beruf: Wirtschaftsjuristin

Mitgliedschaften/Ehrenamt: DIE LINKE, VVN-BdA, ver.di, SoVD, Elternvertreterin, Sprachlehrerin, ehrenamtliche Dolmetscherin

Dafür kandidiere ich: Stadtrat & Ortsrat Almke/Neindorf

Darum kandidiere ich:

Seit 2016 bin ich Ortsrätin und möchte sowohl erneut für diese Aufgabe kandidieren, als auch für einen Sitz im Rat der Stadt Wolfsburg. Für Wolfsburg wünsche ich mir stärkere Mitbestimmungsrechte für Kinder und Jugendliche durch eine Aufnahme des Kinder- und Jugendbeirates in die Hauptsatzung der Stadt. Das verleiht den Stimmen in sämtlichen Ausschüssen mehr Gewicht.

Darüber hinaus ist Wolfsburg bereit für ein Haus der Kulturen, in welchem allen Vereinen und Zusammenschlüssen eigene Räume für die Arbeit zur Verfügung stehen, ohne sie voneinander zu separieren. Von der Integration zur Interaktion. „Das West“ am Laagberg ist ein erster Schritt dahin, jedoch mit zu geringem Raumangebot schon an der Kapazitätsgrenze.

Das Neubaugebiet Neindorf liegt mir besonders im Hinblick auf die Nahversorgung und Verkehrsanbindung am Herzen. Hier gilt es, die Anregungen der Landwirte und Anwohner:innen bei der Planung zu berücksichtigen und das Gebiet gemeinsam mit ihnen zu entwickeln.

Zurück