Pia Zimmermann ist Direktkandidatin des Bundestagswahlkreis 51

Einstimmig stellte DIE LINKE im Wahlkreis 51 (Helmstedt / Wolfsburg) am Mittwochabend Pia Zimmermann als Direktkandidatin für die kommende Wahl zum Deutschen Bundestag auf. Die Mitglieder führten die Wahl unter verschärften Hygienemaßnahmen durch, einige hatten sich Online per Videokonferenz dazugeschaltet.

Die amtierende Sprecherin für Pflegepolitik der Fraktion DIE LINKE im Bundestag überzeugte insbesondere durch ihr bisheriges politisches Wirken, ihr erneut und einstimmig das Vertrauen auszusprechen. In ihrer Bewerbungsrede verdeutlichte Zimmermann, dass die Bundesregierung nicht an Lösungen der vielfältigen Probleme im Pflege- und Gesundheitswesen arbeite, sondern zum Teil des Problems wurde: „Offensichtlich wiegen die Interessen von Investoren, der Wirtschaft und anderen Akteuren schwerer als die Verantwortung gegenüber Menschen mit Pflegebedarf, deren Angehörigen und den KollegInnen der Pflegeeinrichtungen. Die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes verdienen ein novelliertes Gesundheits- und Pflegesystem, das sich einzig an ihrem individuellen Bedarf orientiert, ganzheitlich ausgerichtet ist und die Menschen, die dies durch ihre Arbeitsleistung möglich machen, auskömmlich bezahlt und wertschätzend behandelt.“