DIE LINKE mit dem Team Colors United zum zweiten mal beim Streetkick für Vielfalt dabei.

Am 24. August 2019 fand der Streetkick für Vielfalt zum zweiten mal statt. 2018 entschied man sich als Ausrichtungsort für den ZOB in Wolfsburg. In diesem Jahr wurde das Turnier auf dem Hugo-Bork-Platz ausgerichtet. Eine gute Entscheidung, da die Resonanz noch größer war – und positiv.

DIE LINKE trat mit dem Team Colors United zum zweiten mal an und kam so zu der Auszeichnung des einzigen Traditionsteams.

Neben dem sportlichen Wettbewerb sollte die Bürger*innen ebenfalls die Möglichkeit haben sich niedrigschwellig mit unterschiedlichen Feldern der aktiven Anti-Diskriminierungsarbeit und Vielfaltsförderung auseinander zu setzen. Entsprechend gab es unter anderem Aktionsstände der Initiative „Loud&Proud“, welche aktuell an der Umsetzung eines queeren Treffs in Wolfsburg arbeitet sowie ein Glücksrad der IG Metall. Aber auch die Aids Hilfe Wolfsburg, das Deutsche Rote Kreuz, die Jugendförderung und die VfL Wolfsburg-Fußball GmbH waren mit entsprechend Ständen vertreten und rundeten so die Veranstaltung ab.